+
Bild: Michael Schick

Königstein

Schloss der Chinesen

  • schließen

Erbaut von dem Frankfurter Bankier Albert Andreae de Neufville befindet sich die Villa Andreae mittlerweile im Besitz chinesischer Eigentümer.

Wie ein Märchenschloss mutet die Villa Andreae an, die sich seit 1891 auf dem Königsteiner Geisberg erhebt. Der Frankfurter Bankier Albert Andreae de Neufville ließ das Schlösschen bauen. Nach 1926 wurde die Villa 40 Jahre als Schülerheim genutzt, bis sie der Bauunternehmer Jürgen Schneider erwarb. Jetzt gehört sie nach Angaben der Königssteiner Stadtverwaltung chinesischen Eigentümern. Die Villa kann lediglich von außen besichtigt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare