1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus
  4. Königstein

Geburtstag der Knutschkugel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Michael Schick (Michael Schick)

Philipp Kaiser hat sie sogar auf seinem Königsteiner Garagentor verewigt.

Motocoupé nannten die Bayerischen Motorenwerke das zwischen Motorrad und Auto einzuordnende Fahrzeug Isetta mit der großen Tür nach vorne, das sie von 1955 bis 1962 bauten. Das liebevoll „Knutschkugel“ genannte Vehikel hat noch heute Fans. Einer von ihnen ist Philipp Kaiser, der dem Geburtstag seiner Isetta Baujahr 1956 auch auf dem Garagentor seines Wohnhauses in Königstein eine Aufschrift gewidmet hat.

Auch interessant

Kommentare