1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Jusos für Barth

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bad Homburg Kein Affront

Nachdem sich die Hochtaunus-Jusos für Isabell-Joy Hillesheim (24) aus Usingen und damit indirekt gegen die Bad Homburger Kandidatin Elke Barth als Wahlkreiskandidatin für die Landtagswahl ausgesprochen haben, knirscht es ein wenig im Gebälk. Denn als Vorstandsmitglied und Sprecher der Jusos Hochtaunus musste der Bad Homburger SPD-Stadtverordnete Jacob Donath, der im Stadtparlament in der Nähe von Barth sitzt, diese Nachricht an die Medien geben.

„Das Votum bedeutet ja nicht, dass dies die Jusos Bad Homburg oder der Sprecher der Jusos Hochtaunus, Jacob Donath, zwangsläufig genauso sehen“, stellt Okan Karasu, ebenfalls Stadtverordneter in Bad Homburg, klar. Die beiden Stimmen der zwei Bad Homburger Juso-Vertreter seien definitiv für die Kandidatin aus der Kurstadt abgegeben worden.

„Wir sind ein pluralistischer, demokratischer Verband“, sagt Karasu. Für die Bad Homburger Jusos sei die Entscheidung besonders schwer gewesen, weil sie sich zwischen ihrer Juso-Kollegin und ihrer Ortsvereinsvorsitzenden entscheiden mussten. „Ich persönlich habe mich für Barth ausgesprochen“, sagt Karasu. Am 22. März entscheidet der SPD Parteitag zwischen den vier Kandidaten für den Wahlkreis 23. (prop.)

Auch interessant

Kommentare