Bad Homburg

Bad Homburg: Platz für Notarztwagen

  • schließen

Die SPD will die Verkehrssituation an den Hochtaunuskliniken ändern.

Die SPD-Fraktion kritisiert die Verkehrssituation an der Ausfahrt der Hochtaunuskliniken und hat den Antrag gestellt, eine der beiden Linksabbiegespuren, die aus der Klinik herausführen, für den öffentlichen Verkehr zu sperren.

Im Einmündungsbereich Südring/Zeppelinstraße herrsche eine besondere Verkehrssituation, heißt es in dem Antrag. Hier würden täglich Notarztwagen aus dem Klinikgelände ausfahren, die unter Einsatz des Signalhorns diese Einmündung passieren müssen. Darüber hinaus sei zu beobachten, dass die vor der Einmündung bei Rot haltenden Autos, die dem Einsatzfahrzeug Platz machen wollen, sich scheuen, bei dann in die Einmündung einzufahren.

Die Fahrer hätten Sorge, dass im Querverkehr sich bei Grün nähernde und deutlich mehr als 50 Stundenkilometer fahrende Verkehrsteilnehmer nicht mehr rechtzeitig halten könnten. Dies führe dazu, dass hier oft rangiert werde bis der Einsatzwagen seine Sonderfahrt fortsetzen kann.

Diesen Zeitverlust im Einsatzfall könne man vermeiden, indem man eine der beiden Linksabbiegespuren schraffiert und so dem Individualverkehr entzieht. Dies böte die Gelegenheit, dass die Notarztwagen unter Nutzung ihrer Sonderrechte diese Spur nutzen und so problemlos am vor der roten Ampel stehenden Verkehr vorbeifahren könnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare