Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall im Hochtaunuskreis: Drei Autos waren in den Unfall verwickelt.
+
Unfall im Hochtaunuskreis: Drei Autos waren in den Unfall verwickelt.

Mehrere Verletzte

Schwerer Unfall: Frau schwer verletzt - Polizei ermittelt mit Drohnen

  • VonLucas Maier
    schließen

Ein schwerer Unfall ereignet sich in Neu-Anspach im Hochtaunuskreis. Um den Unfallhergang zu ermitteln, setzt die Polizei aktuell sogar Drohnen ein.

Neu-Anspach – Zu einem schweren Unfall ist es in der Nähe von Neu-Anspach (Hochtaunuskreis) gekommen. Auf der Landstraße L3350 stießen am Montagmorgen (25.10.2021) zwei Autos frontal ineinander. Ein drittes Fahrzeug wurden ebenfalls in den Unfall verwickelt, der genaue Unfallhergang ist aktuell noch nicht bekannt, wie die Polizei Westhessen berichtet.

Bei dem Unfall im Hochtaunuskreis wurde nach ersten Informationen eine Frau schwer verletzt. Die Feuerwehr befreite die Frau aus ihrem Wagen. Durch den Zusammenstoß war sie eingeklemmt worden. Sie wurde nach der Bergung in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht, so die Polizei.

Ermittlungen nach Unfall bei Neu-Anspach: Drohnen sollen Aufschluss bringen

Der Fahrer des anderen Unfall-Fahrzeugs wurde lediglich leicht verletzt, das bestätigte die Polizei Westhessen auf Nachfrage. Die Insassen des dritten Fahrzeuges wurden bei dem Unfall nahe Neu-Anspach nicht verletzt, so die Polizei.

In Folge des Unfalls musste die Straße voll gesperrt werden. Derzeit laufen die Ermittlung noch weiter. Weitere Ermittlungsergebnisse werden für Dienstag (26.10.2021) erwartet. Um den Unfallhergang zu ermitteln, kommen laut Polizei auch Drohnen zum Einsatz. (Lucas Maier)

Bereits Anfang des Jahres 2021 kam es in Neu-Anspach zu einem schweren Unfall*. *fnp.de ist Teil von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion