Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Heizkosten sparen

Bad Homburg Stadt prüft kostenlos Brennwertkessel

Bei einer bundesweiten Überprüfung von Brennwertheizkesseln hat die Verbraucherzentrale Berlin festgestellt, dass nur ein Drittel aller Anlagen gut installiert und eingestellt sind, noch weniger schöpfen die optimale Heizkraft aus. Auch in Bad Homburg sind bei diesem Brennwertcheck 20 Heizanlagen geprüft worden. Das Ergebnis war ähnlich unbefriedigend. Deshalb startet die Stadt jetzt gemeinsam mit der Verbraucherzentrale eine Aktion, um die Effizienz von Brennwertkesseln zu erreichen. 75 Hauseigentümer können ihre Anlage kostenlos durchchecken lassen. Dafür kommen die Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen ins Haus. Die und die Stadtverwaltung übernehmen alle Kosten. Interessenten können sich an die Energieberatung wenden unter Telefon 06172/100-6143 oder per E-Mail unter Energieberatung@bad-homburg.de.

Noch bis zum 17. Januar verlängert ist eine Ausstellung in der Ladengalerie des Rathauses. Dort kann man sich über Energieeffizienz und Fördermöglichkeiten bei Sanierungen an Wohnhäusern informieren. Mit einem Energieberater kann man dienstags und donnerstags ab 17 Uhr an Führungen teilnehmen. Die Ausstellung ist montags bis donnerstags offen von 10 bis 18 Uhr, freitags bis 15 Uhr. (prop.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare