1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Haltestellen verlegt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andrea Herzig

Kommentare

Ab Montag, 22. August, werden die Bauarbeiten für die Straßensanierung in der Homburger Straße wieder aufgenommen. Es kommt daher zu Verkehrsbehinderungen.

Die Kreuzung Homburger/Wetterauer Straße ist ab Montag, 22. August, wegen Bauarbeiten für die Straßensanierung in der Homburger Straße voll gesperrt. Die Arbeiten dauern etwa vier Tage. Es gibt eine Umleitung via Josef-Baummann-Straße und Kleine Brückenstraße. Die Stadt bittet, die Baustelle über die Umgehungsstraße Ober-Erlenbach weiträumig zu umfahren.

Auch die Busse sind von den Bauarbeiten betroffen und werden ab Montag, 6 Uhr, bis 26. August umgeleitet. Die Linie 2, 12, 22 und 260 in Richtung Innenstadt von der Wetterauer Straße kommend fahren über die Josef-Baumann-Straße/ Ober-Erlenbacher- und Vilbeler Straße über den Schmalen Weg und die Kleine Brückenstraße. In die Gegenrichtung die gleiche Strecke zurück. Die Haltestelle „Erlenbach-Halle“ entfällt. Eine Ersatzhaltestelle wird beidseitig in der Josef- Baumann-Straße eingerichtet.

Die Linie 22 fährt in Richtung Ahlweg ab der Haltestelle „Spessertstraße“ über die Kleine Brückenstraße /Vilbeler Straße/ Ober-Erlenbacher-Straße rechts zur Haltestelle Ahlweg und die gleiche Strecke zurück. Für die Linie 22 entfällt die Haltestelle „Erlenbach-Halle“. Linie 65: von Bad Vilbel kommend ab der Haltestelle „Schmaler Weg“ über Vilbeler Straße zum Ahlweg (Warteposition). In die Gegenrichtung die gleiche Strecke zurück. Die Haltestelle „Erlenbach-Halle“ entfällt. Die Haltestelle „Schmaler Weg“ wird angefahren.

In der dritten Bauphase wird die Homburger Straße zwischen Seulberger Straße und Kleine Brückenstraße. Es gibt eine ausgeschilderte Umleitung. Die Busse fahren wie gewohnt.

Auch interessant

Kommentare