Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

So sehen die Taunus-Haie aus, wenn sie groß sind.
+
So sehen die Taunus-Haie aus, wenn sie groß sind.

Opel-Zoo

Haie im Hochtaunus

Nach den Piranhas und der Mördermuschel hat sich der Opel-Zoo nun auch Haie angeschafft. Die neueste Tierart im Seewasser-Aquarium sind zwei zukünftige Korallen-Katzenhaie.

Von Klaus Nissen

Zukünftig, weil sie noch in ihren Ei-Beuteln stecken. Die vom Kölner Zoo erworbenen Haie werden voraussichtlich in zwei Monaten schlüpfen, berichtet Direktor Thomas Kauffels. Man kann die Embryonen aber schon jetzt besichtigen. Sobald sie erwachsen sind, werden sie bis zu 90 Zentimeter lang. Die Tierart lebt normalerweise im Osten des Indischen Ozeans. Sie ernähren sich von Krebsen, Weichtieren und kleinen Fischen. Die Eikapseln werden von den Müttern einfach an Fels, Korallen oder Pflanzen gehängt.

In der Bibel kommen Haie nicht vor. Deshalb wird es in der evangelischen Reihe „Von Gott reden an ungewöhnlichen Orten“ am 28. Mai ab 15 Uhr im Opel-Zoo eher um Elefanten und Flusspferde gehen, die in der Bibel genannt werden. Bei der Führung erläutert Katja Follert-Hagendorff etwa, warum das Schwein in der Bibel als unrein bezeichnet wird – und trotzdem von den Christen gegessen wird. Aufgeklärt wird auch, warum Tauben bei uns als „Ratten der Lüfte“ gelten und zugleich das christliche Symbol für den Heiligen Geist darstellen.

Zugang zum Opel-Zoo hat man täglich von 9 bis 18 Uhr, ab 28. Mai bis 19 Uhr. Man kann bleiben, bis es dunkel wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare