Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Grund für die Sperrung der Straßen am Großen Feldberg im Taunus sind die heftigen Schneefälle in Hessen.
+
Grund für die Sperrung der Straßen am Großen Feldberg im Taunus sind die heftigen Schneefälle in Hessen. (Archivbild)

Wintereinbruch

Wegen Schnee: Straßen zum Großen Feldberg gesperrt

  • Teresa Toth
    VonTeresa Toth
    schließen

Der Wintereinbruch in Hessen zieht viele auf den Großen Feldberg im Taunus. Doch die Zufahrten sind gesperrt – zu groß ist die Gefahr durch die Witterungsbedingungen.

Schmitten – Die Zufahrten zum Großen Feldberg im Taunus sind gesperrt. Grund für die Sperrung sind laut einer Meldung des Taunus Touristik Service die heftigen Schneefälle in Hessen, die vielerorts Schneeglätte verursachen.

Außerdem rechne der Touristik Service mit einem hohen Andrang an Besucherinnen und Besuchern und einem potenziellen Verkehrschaos, wie etwa bereits im Dezember*. Damals musste schließlich sogar die Polizei eingreifen, um dem Ansturm gerecht zu werden und ein größeres Chaos zu vermeiden.

Sperrung der Straßen am Feldberg im Taunus am Wochenende

Die Sperrung gilt zunächst für das Wochenende vom 08.01.2022 und 09.01.2022. Neben der Zufahrt zum Feldberggipfel ist auch die Landesstraße (L3024) zwischen dem Roten Kreuz und Sandplacken in beide Richtungen gesperrt.

Der Touristik Service des Taunus bittet Wintersportler, für Ausflüge auf Gebiete außerhalb der Region des Großen Feldbergs auszuweichen. (tt) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare