Hochtaunus

Geld für Vereine im Taunus

  • schließen

Die Landesregierung unterstützt zahlreiche Sportprojekte. So kann zum Beispiel der TC Weißkirchen eine Flutlichtanlage errichten, der FC Eddersheim einen Kunstrasenplatz bauen.

Die Landesregierung hat 200 Zuwendungsbescheide in der Gesamthöhe von fast 2,5 Millionen Euro an hessische Sportvereine und Gemeinden ausgestellt. Auch im Hochtaunus- und im Main-Taunus-Kreis profitieren Vereine.

So erhält der Tennis-Club Weißkirchen 76 32 000 Euro zur Erneuerung der sanitären Anlagen und zur Errichtung einer Flutlichtanlage für zwei Tennisplätze. 7000 Euro gehen an den Turn- und Sportverein 1896 Merzhausen für die Umrüstung der Flutlichtanlage. Weitere 300 Euro bekommt der Tischtennisclub OE Bad Homburg für die Förderung seiner Jugendarbeit. Zudem wurden der Reit- und Fahrverein St. Georg Oberursel-Bommersheim und die TSG Wehrheim mit jeweils 250 Euro bedacht.

Im Main-Taunus-Kreis bekommt der FC 1931 Eddersheim 50 000 Euro, um einen Kleinfeld-Kunstrasenplatz zu bauen. Die Jugendarbeit können der Karate-Club Hattersheim und die TSG Ehlhalten mit jeweils 300 Euro fördern. Weitere Empfänger sind der SC Schwarzweiß 1924 Flörsheim (300 Euro) und die Reitsportgruppe Rosshof (250 Euro).

Hessens zuständiger Innen- und Sportminister Peter Beuth (CDU) betonte, dass die Entwicklung des Breitensports zu den Kernaufgaben seiner Landesregierung zähle: „Hier liegt unser Fokus vor allem in den Bereichen Gesundheit, Integration, den sozialen Aufgaben des Sports und dem Jugendsport.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare