1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus
  4. Friedrichsdorf

Klima geschützt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kerstin Klamroth

Kommentare

Die Öko-Siedlung wurde im Rahmen des Landeswettbewerbs ausgezeichnet.

Friedrichsdorf wurde im Rahmen des Wettbewerbs „So machen wir’s“ ausgezeichnet. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Der Wettbewerb prämiert vorbildliche kommunale Klimaschutzprojekte aus Hessen. Hessen, wie auch der Bund, haben sich zum Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutral zu sein. Dies bedeutet, dass die Energieversorgung überwiegend aus erneuerbaren Energiequellen gedeckt wird, weniger Energie verbraucht und der Rest kompensiert wird. Daran sind auch die Kommunen gebunden, die sich als „Klima-Kommunen“ in Hessen zusammengeschlossen haben.

In Friedrichsdorf wurde die geplante Nahwärmeversorgung der Öko-Siedlung ausgezeichnet. Hierbei ist vorgesehen, die Häuser zentral mit einer Wärmepumpe zu versorgen, die durch einen Brennwertkessel unterstützt wird. Die Wärmepumpe nutzt überwiegend die Energie eines Eisspeichers. Hierbei wird aus einem großen Wassertank Energie entnommen, bis am Ende Eis übrig bleibt. Im Sommer wird hauptsächlich aus Sonnenenergie und Umgebungswärme sowie aus einem Blockheizkraftwerk Energie zugeführt.

Unter den 52 Wettbewerbsbeiträgen aus 38 Kommunen wurden acht herausragende Projekte ausgewählt, die insgesamt mit 60 000 Euro prämiert wurden. Ausgeschrieben waren die Kategorien Klimaschutz und Klimaanpassung. „Das Preisgeld in Höhe von 7 500 Euro wollen wir dafür verwenden, die klimaverträgliche Mobilität zu fördern und zwei Elektrofahrräder für die Stadtverwaltung anschaffen. Damit können dann die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses zukünftig klimafreundlich ihre dienstlichen Wege in Friedrichsdorf erledigen“ meint Bürgermeister Horst Burghardt (Grüne). kek

Auch interessant

Kommentare