Walthter_Treyz_Pressefoto_0
+
Das Duo „Walther & Treyz“ tritt am Samstag auf.

Friedrichsdorf

Kabarett und Folk

  • Fabian Böker
    vonFabian Böker
    schließen

Die zweite Woche der Kulturzeit startet am Donnerstag in Friedrichsdorf. Dabei treten zwei Bands und eine Kabarettistin auf.

Am morgigen Donnerstag beginnt die zweite Woche der Friedrichsdorfer Kulturzeit, die dann bis zum Samstag, 15. August, dauert. Dabei verwandelt sich das Freibad, Dr.-Friedrich-Neiß-Straße 2, erneut in eine lauschige Kulisse für Live-Kultur, wie die Stadt mitteilte.

Zum Auftakt spielt das Akustik-Duo „2inJoy“ am Donnerstag eigene Stücke sowie jazz-soulige Interpretationen bekannter Rock-, Pop- und Soulklassiker wie „Billie Jean“, „Don’t stop me now“ oder „Sweet Dreams“. Sängerin Florezelle Amend und Gitarrist Michael Diehl sind bereits mehrfach im Garniers Keller aufgetreten.

Am Freitag gastiert dann Kabarettistin Rena Schwarz im Freibad, mit ihrem Programm „Prinzessin ist auch kein Traumjob“. Dabei räumt sie, so die Ankündigung, die Märchen – ganz besonders die der Brüder Grimm – so richtig auf. Sie verlegt die alten Märchen in die heutige Zeit und analysiert sie gekonnt. Sind sie heute überhaupt noch zeitgemäß?

Den Schlusspunkt der Reihe setzt am Samstag, 15. August, das Duo „Walther & Treyz“. Die beiden Vollblutmusiker sind Gründungsmitglieder der weltweit tourenden Irish-Folk-Band „Cara“. Als Duo haben sie ihr aktuelles Programm mit Contemporary Folk Music im Gepäck. Dabei schaffen sie den musikalischen Brückenschlag zwischen keltischer und deutscher Musiktradition. Eigentlich war angedacht, dass das Duo erst im September sein Konzert vom Frühjahr nachholt. Da nicht sicher ist, ob im Herbst im Garniers Keller gespielt werden kann, ist ihr Termin kurzerhand in den August umgezogen. Das Konzert im September entfällt.

Ohne Regeln geht es bei der Kulturzeit nicht. so besteht für das Publikum eine Registrierungspflicht. Der dafür auszufüllende Bogen steht genauso wie ein Konzept zur Infektionsvermeidung unter www.friedrichsdorf.de zum Download zur Verfügung.

Beginn für alle Veranstaltungen ist um 20 Uhr, es gilt freie Sitzplatzwahl. Alle Veranstaltungen kosten 15 Euro Eintritt. Karten sind unter 0 69 / 1 34 04 00 oder auf www.frankfurt-ticket.de erhältlich. Eine Abendkasse gibt es nicht. Wichtig: Gespielt wird auch bei Regen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare