1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Engagement bei den Jüngsten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Insgesamt drei Buchhandlungen in Oberursel und Kronberg erhalten das Gütesiegel „Lesefreunde Hessen“.

Die Buchhandlungen Liba und Bollinger in Oberursel sowie die Kronberger Bücherstube werden in diesem Jahr mit dem Gütesiegel „Lesefreunde Hessen – Anerkannter Lesepartner“ ausgezeichnet. Den Preis vergeben das Hessische Kultusministerium und der Landesverband Hessen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels an Buchhandlungen, die sich bei der Leseförderung von Kindern und Jugendlichen besonders engagieren und ihnen Orientierungshilfe geben.

Alle drei Buchhandlungen erhielten das Siegel schon einmal vor zwei Jahren, als es erstmals verliehen wurde. „Das weist auf kontinuierliche Arbeit hin“, sagt Kathrin Bucher vom Buchhandels-Verband.

Alle drei Buchhandlungen haben demnach eine gut sortierte Abteilung mit Kinder- und Jugendbüchern in allen Segmenten: vom Pappbilderbuch über Erstes Lesen bis hin zu Jugendbüchern. Auch Sachbücher für Kinder und Jugendliche würden die Buchhandlungen anbieten, so Bucher. Der Landesverband schickte im Sommer an alle Buchhandlungen einen Fragebogen, den die Inhaber zurückschickten. Dabei kamen auch einige Besonderheiten heraus.

Die Buchhandlung Libra etwa bietet zu dem üblichen Sortiment die neue Reihe „Batman und Superman“ an, die vor allem die eher lesefaulen Jungs animieren soll. Die Buchhandlung berät zudem Grundschulen und Schulbüchereien und lädt Schulklassen ein. Zudem hat der Laden junge Testleser, die Bücher an Gleichaltrige empfehlen.

Die Kronberger Bücherstube gibt wöchentlich einen Kinderbuchtipp ab und führt einen Newsletter mit Neuerscheinungen. Einer der Höhepunkte des vergangenen Jahres in der Buchhandlung Bollinger war, als der Autor Morton Rhue sein Buch „Über uns Stille“ weltweit zum ersten Mal vorlas. Zudem veranstaltet Bollinger Lesenächte mit Schülern und gibt Musikveranstaltungen. (msk.)

Auch interessant

Kommentare