1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Es darf gebaut werden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Friedrichsdorfer Stadtparlament hat dem Vertrag zwischen Stadt und Investor zum Bau des Einkaufszentrums auf dem Milupa-Gelände zugestimmt.

Bauherr des Millionenprojekts im Herzen der Stadt ist der Bocholter Projektentwickler Ten Brinke. Wie Bürgermeister Horst Burghardt in der Stadtverordnetenversammlung mitteilte, hat Ten Brinke inzwischen auch die Patronatserklärung des Mutterkonzerns Brihold (Niederlande) vorgelegt. Damit ist das Projekt finanziell abgesichert. Gebaut wird ein Einkaufszentrum mit höchstens 12000 Quadratmetern Verkaufsfläche und eine Tiefgarage mit mindestens 400 Parkplätzen. Zudem entstehen am Rand des Geländes rund 75 Wohnungen. ( tob)

Auch interessant

Kommentare