Orden für Küchler

Kronberg Funktionär mit Verhandlungsgeschick

Der CDU-Politiker, Arbeitgeber- und Rundfunk-Funktionär Wilhelm Küchler hat für sein Lebenswerk den Hessischen Verdienstorden erhalten. „Sie sind wahrlich ein Tausendsassa“, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier bei der Ordensverleihung am Freitag. Der jetzt 75-jährige ehemalige Bauunternehmer Küchler führte als Kronberger Parlamentsvorsitzender um 1970 die Fusionsverhandlungen mit den Gemeinden Oberhöchstadt und Schönberg. Für die CDU agierte er bis 1995 als Landtagsabgeordneter. Elf Jahre war er Vizepräsident des Deutschen Bauindustrie-Hauptverbands und Verhandlungsführer in Tarifrunden. Küchler war lange im Verwaltungsrat des Hessischen Rundfunks. Noch heute ist in der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul aktiv. (nes.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare