Kronberg

Neuer Anlauf für Hotelbau

Weil bislang noch kein Investor angebissen hat, soll das geplante Hotel am Kronberger Bahnhof nun doch größer werden dürfen als bislang vorgesehen.

Das Hotel am Bahnhof soll größer gebaut werden als bisher geplant. Im Stadtparlament am Donnerstag (ab 19.30 Uhr im Rathaus) steht ein maximal fünfstöckiger Bau mit bis zu 9000 Quadratmetern Nutzfläche plus Tiefgarage zur Debatte. Bei der erneuten Investorensuche soll auf Antrag der CDU ein 150-Zimmer-Hotel für Geschäftsreisende im Vier-Sterne-Standard ausgeschrieben werden.

Bei der ersten Ausschreibung gab es 2008 für ein maximal 6000 Quadratmeter großes Hotel keine ernsthaften Interessenten. "Ich denke, dass sich jetzt Investoren finden werden", sagte gestern Bürgermeister Klaus Temmen (parteilos). Das Hotel werde gebraucht und nehme auch anderen Unterkünften in Kronberg keine Gäste weg. Wenn alles klappt, wird laut Temmen zum Jahresende ein Vertrag mit einem Investor besiegelt sein.

Gegen die Größe des Hotels hat sich inzwischen eine Bürgerinitiative gebildet. Und die KfB-Fraktion beantragt ein Hotel mit maximal 70 Zimmern auf höchstens 3000 Quadratmetern Fläche. Die Grünen wiederum wollen, dass ein Großinvestor für das Hotel und das angrenzende Wohngebiet mit etwa 13 Häusern und einem Blockheizkraftwerk gesucht wird. (nes)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare