Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Brände und Schlägereien

Große Vorfälle bleiben aus

Schlägereien und Brandstiftungen haben die Einsatzkräfte des Main-Taunus-Kreises in der Silvesternacht beschäftigt. Zwei Mal kam es auf einer Feier in der Kelkheimer Stadthalle zu tätlichen Auseinandersetzungen. Laut Polizeibericht wurden zwei Männer dort bei einer Prügelei so stark verletzt, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Ein 17-jähriger Frankfurter schlug einem 26-jährigen Mann ins Gesicht, der dadurch leicht verletzt wurde. In Eppstein- Bremthal erlitten zwei 20 Jahre alte Männer ebenfalls leichte Verletzungen bei einer Schlägerei.

Ein Sachschaden von insgesamt 3400 Euro entstand durch zwei Brandstiftungen. Bereits am Samstagmorgen wurde in Schwalbach ein Papiermüllcontainer angezündet. In Eschborn brannte in der Silvesternacht ein Altkleidercontainer ab. Hinweise zur Ergreifung der Täter nimmt die Polizei in Hofheim, Telefon 06192/20790 entgegen. (jöh.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare