Nachrichten

Nach Neujahr mehr Arbeitslose im Kreis +++ Fahrerin auf der Flucht ignoriert rote Ampeln +++ HG-Kennzeichen nur mit Tochterfirma möglich +++ Verkehrsmeister sorgt für geregelten Busbetrieb +++ DRK startet in der Schwalbacher Straße

Nach Neujahr mehr Arbeitslose im Kreis

Hochtaunus. Um 305 Personen wuchs im Januar die Schar der Arbeitslosen im Hochtaunus. Jetzt sind 4275 Personen gemeldet, teilt die Frankfurter Arbeitsagentur mit. Die Quote stieg um 0,3 Prozentpunkte auf 3,9 Prozent. Im Januar 2008 war die Quote noch bei 4,2 Prozent. Vor allem Menschen über 50 Jahre sind derzeit ohne Jobs. Die Zahl der offenen Stellen sank im Januar um 80 auf 610.

Fahrerin auf der Flucht ignoriert rote Ampeln

Bad Homburg. Nachdem sie mit ihrem nicht zugelassenen BMW am Hessenring ein Auto gerammt hatte, floh eine Fahrerin am Donnerstagmittag mit hohem Tempo durch die Stadt. Die 37-jährige Frankfurterin rammte dabei laut Polizei ein weiteres Auto und ignorierte mehrere Ampeln. Die Polizei sucht Zeugen.

HG-Kennzeichen nur mit Tochterfirma möglich

Bad Homburg. Nach dem Wechsel des Busbetreiber fahren die Bad Homburger Stadtbusse mit einem LM-Kennzeichen. Zum Selbstverständnis der Stadt aber gehört das "HG-" auf den Bussen. Dazu allerdings müsse der Betreiber eine Tochterfirma in Bad Homburg gründen, teilte Stadtrat Peter Vollrath-Kühne mit.

Verkehrsmeister sorgt für geregelten Busbetrieb

Bad Homburg. Mit einer neu geschaffenen Stelle werden die Fahrer und der Zustand der Stadtbusse seit dem 1. Januar auf der Strecke kontrolliert. Die Umstellung auf den neuen Betreiber, die Verkehrsgesellschaft Mittelhesssen, sei im Gegensatz zu den Schwierigkeiten im Landkreis reibungslos verlaufen, bilanzierte OB Jungherr.

DRK startet in der Schwalbacher Straße

Bad Homburg. Mit 35 Mitarbeitern und acht Fahrzeugen ist die größte Rettungswache im Hochtaunuskreis, die des DRK Bad Homburg, gestern von der Kaiser-Friedrich-Promenade in die Alte Feuerwache an der Schwalbacher Straße umgezogen. Von dort rücken die Rettungsfahrzeuge seit gestern Mittag mit Blaulicht und Sirene aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare