1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Bildung für die Zukunft

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Oberursel Berufliche Schulen informieren am Samstag über ihr Angebot

Zum „Tag der beruflichen Bildung“ haben die beruflichen Schulen den 19. Januar erkoren. Sowohl die Hochtaunusschule als auch die Feldbergschule präsentieren an diesem Samstag ihr breit gefächertes Bildungsangebot bei einem Tag der offenen Tür mit umfassenden Informations- und Beratungsangebot.

„Berufliche Bildung sichert Zukunft“ lautet das Motto an der Hochtaunusschule (Bleibiskopfstraße), die von 9 bis 13 Uhr in Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft und der IHK Frankfurt über 17 Ausbildungsberufe und fünf Vollzeitschulformen informiert, die bis hin zur allgemeinen Hochschulreife führen. Vorträge, Führungen und Schülerpräsentationen helfen bei der Entscheidung zur Berufswahl, eingeladen sind alle Schüler der Abschlussklassen und des nachfolgenden Jahrgangs der allgemeinbildenden Schulen im Hochtaunuskreis.

Die Feldbergschule mit Schwerpunkt in den kaufmännischen Berufen öffnet ihre Türen am Samstag von 10 bis 13.30 Uhr. Das komplette Angebot wird im alten Schulgebäude in der Oberhöchstadter Straße vorgestellt, die neuen Campus-Gebäude neben der Hochtaunusschule sind nicht in das Programm integriert. Die beiden Schulen verstehen sich dennoch als Partner bei der beruflichen Ausbildung.

Im 30-Minutentakt bietet die Feldbergschule Informationen über die unterschiedlichen Schulformen vom beruflichen Gymnasium bis zur zweijährigen höheren Berufsfachschule für Bürowirtschaft oder Fremdsprachensekretariat. Einzelberatungen werden angeboten, ein Einblick in den Unterricht ist möglich. Die Schüler stellen viele Projekte selbst vor und zeigen Präsentationen ihrer täglichen Arbeit. (jüs.)

Auch interessant

Kommentare