Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stadtentwicklung in Bad Homburg

Beschluss zu Kinoprojekt fällt

  • Torsten Weigelt
    VonTorsten Weigelt
    schließen

Das Stadtparlament entscheidet über den geplanten Komplex mit Kino, Club und Stadtwerkeverwaltung am Bad Homburger Bahnhof.

Das Bad Homburger Parlament entscheidet am Donnerstag über eines der wichtigsten Projekte der Stadt – den geplanten Komplex mit Kino, Club und Stadtwerkeverwaltung am Bahnhof. Allerdings in nichtöffentlicher Sitzung. 

Geplant ist, das städtische Areal an einen Investor zu verkaufen. Wie inzwischen bekannt geworden ist, handelt es sich dabei um eine Objektgesellschaft der Deutschen Anlagen Leasing (DAL). Nach Fertigstellung der Gebäude sollen die Stadtwerke sie für 30 Jahre leasen und zum Teil untervermieten. 

Aus Sicht der BLB enthalten die Verträge jedoch „viele Risiken und Unwägbarkeiten“. Sie will deshalb beantragen, das Thema am Donnerstag öffentlich zu beraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare