Bad Homburg

Werbung für Bad Homburg an der Autobahn

Stadt will nach einem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung Schilder aufstellen, die auf die Kurstadt hinweisen.

Die Stadt soll mit den zuständigen Behörden verhandeln, dass auf der Autobahn künftig mittels eines weiß-braunen touristischen Ortsschildes auf Bad Homburg hingewiesen wird. Einen entsprechenden FDP-Antrag hat das Stadtparlament angenommen.

„Solche Schilder haben identitätsstiftenden Charakter“, hatte Philipp Herbold, Fraktionsvorsitzender der Liberalen, für seine Idee geworben. „Das sollte man auch im Internet-Zeitalter nicht unterschätzen.“ Auf der A 5 werde zahlreich auf Sehenswürdigkeiten ringsum hingewiesen, nur nicht auf die Kurstadt selbst.

Welches Motiv auf dem Schild zu sehen sein soll, könne in einer Bürgerbefragung ermittelt werden, sagte Herbold mit Seitenblick auf OB Alexander Hetjes (CDU), selbsterklärter Befürworter solcher Veranstaltungen.

Selbst die Kur, so Herbold, habe vor Jahren schon mal das Thema geprüft. Und wie Roland Mittmann (CDU) anfügte, hat sich auch die Politik schon mit den Schildern befasst, die die Grünen bereits 2012 mal im Auge gehabt hätten – nur passiert ist noch nichts.

Südlich des Bad Homburger Kreuzes sei reichlich Platz für ein Schild, so Mittmann. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare