1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus
  4. Bad Homburg

Verdienstkreuz verliehen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Fabian Böker

Kommentare

Monika Gerbas aus Oberursel und Günther Ochs aus Bad Homburg erhalten Ehrungen für ehrenamtliches Engagement.

Landrat Ulrich Krebs (CDU) hat ein Bundesverdienstkreuz und eine Bundesverdienstmedaille an zwei Bürger des Hochtaunuskreises verliehen. Das Kreuz ging an Monika Gerbas aus Oberursel, die Medaille an Günther Ochs aus Bad Homburg.

Gerbas ist Gründerin verschiedener Hilfsprojekte in Indien für Kinder und Frauen, die sie bis heute zusammen mit ihrem in Oberursel beheimateten Kinderhilfeverein „Nandri“ unterstützt.

Mindestens einmal im Jahr fährt die 81-Jährige auf eigene Kosten für mehrere Wochen nach Indien, um für den richtigen Einsatz der Spendengelder zu sorgen und den Fortschritt der Projekte des Vereins voranzutreiben und zu überwachen. Erst kürzlich habe sie es geschafft, eine 17-Jährige vor einer Zwangsehe zu bewahren, so Krebs bei der Verleihung.

Günter Ochs bekam die Auszeichnung für seinen jahrelangen Einsatz für die Kolping-Familie Kirdorf und sein Engagement für die katholische Kirchengemeinde.

Seit nunmehr 51 Jahren gehört Ochs der Kolpingfamilie an. Von 1993 bis 2012 war er Vorsitzender. 1979 gründete er den Kinder-, fünf Jahre später den Jugendchor. Bis heute ist er Ansprechpartner für alle Chöre der Kolpingfamilie.

Auch interessant

Kommentare