1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus
  4. Bad Homburg

Taschendiebe unterwegs

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Im Gedränge bestohlen

Bad Homburg - Einem 35-jährigen Mann ist am Montagvormittag auf dem Bad Homburger Weihnachtsmarkt die Geldbörse gestohlen worden. Das Opfer wurde gegen 11.30 Uhr von einem Mann angerempelt. Kurz darauf musste er feststellen, dass sein Smartphone aus der Jackentasche verschwunden war. Der Dieb soll etwa 20 bis 25 Jahre alt sowie circa 1,85 Meter groß gewesen sein und eine schwarze Jogginghose, eine blaue Kapuzenjacke sowie Sportschuhe getragen haben. Er sei laut Polizei in Begleitung von zwei 14 bis 16 Jahre alten Jugendlichen gewesen. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 1200 entgegen. Die Polizei rät, gerade beim Weihnachtseinkauf oder beim Schlendern über den Weihnachtsmarkt auf Wertsachen und Geldbörsen aufzupassen, besonders in dichtem Gedränge. „Geldbörsen, Bargeld und Smartphones gehören in keine Außentaschen, sondern sollten dicht am Körper in verschlossenen Innentaschen der Kleidung getragen werden.“

Darüber hinaus sollte die Handtasche am besten verschlossen auf der Körpervorderseite oder unter den Arm geklemmt getragen werden. Brustbeutel sind modisch zwar nicht der letzte Schrei, darin sind Wertgegenstände aber meistens gut geschützt. „Beschränken Sie sich aufs Nötigste. Stecken Sie Bargeld ein und lassen Sie Karten und Geldbörse wenn möglich zu Hause“, empfehlen die Ermittler. judo

Auch interessant

Kommentare