1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus
  4. Bad Homburg

Probleme mit dem Straßengrün

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Fabian Böker

Kommentare

Stadt kündigte Vertrag mit Firma, weil sie vereinbarte Arbeiten nicht erledigte.

Die Stadt Bad Homburg hat erhebliche Probleme, das Straßenbegleitgrün in Ober-Erlenbach, Ober-Eschbach, Gonzenheim und in der Innenstadt pflegen zu lassen. Das teilte sie nun mit.

Hintergrund ist der Auftrag an ein Unternehmen, der erst im April dieses Jahres mit einer Laufzeit von fünf Jahren erteilt wurde. Am vergangenen Freitag wurde der Vertrag schon wieder gekündigt. Die Firma habe die vereinbarten Arbeiten nicht ausgeführt.

Die Stadt arbeitet jetzt daran, zumindest die Brennpunkte mit Einzelaufträgen in einen verkehrssicheren Zustand zu bringen. Doch da gebe es ein weiteres Probleme: Da sowohl die Fachunternehmen als auch der Betriebshof derzeit ausgelastet seien, sei sogar die Suche nach Auftragnehmern für Notfallaktionen schwierig.

Die Stadt bittet daher, Stellen im Stadtgebiet, an denen das Straßenbegleitgrün die Verkehrssicherheit gefährden könnte, per E-Mail an die Adresse gruenflaechen@bad-homburg.de zu melden.

Die Stadt leite parallel die Neuvergabe der Arbeiten in die Wege. Weil es sich um eine hohe sechsstellige Summe handele, sei das Verfahren, das den gesetzlichen Regeln für öffentliche Auftraggeber genügen muss, zeitlich aufwendig.

Die Verwaltung geht davon aus, dass es bis zu einer abschließenden Neuvergabe bis zu drei Monate dauern kann.

Auch interessant

Kommentare