1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus
  4. Bad Homburg

Politik soll sich vernetzen

Erstellt:

Kommentare

Beitritt zu Ukrainehilfe-Plattform

Im Haupt- und Bürgerbeteiligungsausschuss steht am Donnerstag, 8. Dezember (Beginn: 18.30 Uhr im Rathaus, Raum 133), ein interfraktioneller Antrag von SPD, CDU, Grünen, BLB und FDP auf der Tagesordnung. Diese große Parlamentsmehrheit fordert, dass sich der Magistrat auf der Plattform „Cities4Cities“ regis triert, um mit ukrainischen Gemeinden in Kontakt zu kommen.

Auf der Plattform werden laut Antrag Hilfsgesuche ukrainischer Städte mit den Unterstützungsangeboten anderer europäischer Städte vernetzt. Bereits einige Projekte seien erfolgreich angelaufen. Durch den Austausch biete die Plattform die Möglichkeit, jegliche Art von Unterstützung zu organisieren, die abseits von Sach- und Finanzleistungen liegen. Weiteres Thema: die geplante Reduzierung von Stadtverordneten- und andern Gremiensitzungen.

Wie berichtet, will der Magistrat damit Sitzungsgelder einsparen. Die Ausschusssitzung ist öffentlich. ahi

Auch interessant

Kommentare