Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bad Homburg

Letzte Vorstellungen im Autokino

Bis zum Ende der Winterspielzeit, die im Advent begann, laufen in Bad Homburg noch sechs Filme. Dann ist Schluss mit dem Kino-Spaß.

Der landesweite Lockdown wird verlängert, und damit bleiben auch die Kinos geschlossen. Nun ist auch für das Bad Homburger Autokino auf dem Parkplatz des Technischen Rathauses an der Basler Straße Schluss. Die letzten Filme können jedoch am kommenden Wochenende wie geplant über die Leinwand gehen. Das bestätigte die Stadt auf Nachfrage.

Bis zum Ende der Winterspielzeit, die im Advent begann, laufen noch sechs Filme. Gezeigt werden, jeweils von 19.30 Uhr an, am Donnerstag „After Truth“ und am Freitag, 8. Januar, „Es ist zu deinem Besten“.

Der Familienfilm „Drachenreiter“ beginnt am Samstag, 9. Januar, um 17 Uhr, um 19.30 Uhr folgt dann der fantastische Film „Tenet“.

Letzter Programmtag des Autokinos ist am kommenden Sonntag, 10. Januar. „Der König der Löwen“ startet um 16.45 Uhr, am Abend läuft dann ein echter Klassiker: „Der weiße Hai“ beginnt um 19.45 Uhr.

Anders als im Sommer, als viele Vorstellungen ausverkauft waren, gibt es für alle Filme noch Tickets. (red)

Kartenreservierung im Internet unter https://kino-badhomburg.de. Karten sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich und kosten 11 Euro für Erwachsene und 9,90 Euro für Kinder. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare