Bad Homburg

Kommissar als Vorleser

  • schließen

Viele Schauspieler sind beim neunten Poesie- und Literaturfestival dabei. Dietmar Bär, bekannte als Tatort-Kommissar Freddy Schenk, eröffnet das Programm am Mittwoch, 6. Juni.

Es gibt noch Karten, wenn auch nur wenige. Und das fünf Tage, bevor das 9. Poesie- und Literaturfestival Bad Homburg beginnt. Nur eine der mit vielen bekannten Schauspielern besetzten Veranstaltungen ist schon ausverkauft: die Sonder-Lesung vom „Bergdoktor“ Hans Sigl am 3. Juni.

Die unterschiedlichen Veranstaltungsorte verfügen laut Veranstalter über eine besondere Atmosphäre, die Lesungen sind mit passender Musik untermalt. Am Lesungsende stehen die Schauspieler ihren Zuhörern für ein Get-together und Autogramme zur Verfügung.

Dabei ist Dietmar Bär alias Tatort-Kommissar Freddy Schenk. Er macht den Auftakt des Hauptprogramms, und zwar am Mittwoch, 6. Juni, um 20 Uhr im Kurtheater. Bär liest aus „Die tödlichen Wünsche/Das Chagrinleder“ von Honoré de Balzac. Musikalisch wird der begleitet vom Emil-Brandqvist-Trio.

Außerdem lesen die Schauspielerinnen und Schauspieler Sophie von Kessel, Max Moor, Ulrich Noethen, Benno Fürmann, Martina Gedeck und – erstmals – Bruno Ganz. Dazu kommt noch Konstantin Wecker, der mit Jo Barnikel und dem „Solo, zu zweit“ die traditionelle Musik-Veranstaltung gestaltet: am Donnerstag, 7. Juni, um 20 Uhr im Kurtheater. pz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare