Hochtaunus

Impulse für den Taunus

  • schließen

Der Saalburgpreis 2018 wurde dem seit 150 Jahren bestehenden Taunusklub verliehen. David Oliver Zeyher wird als Förderpreisträger geehrt.

Am gestrigen Abend wurde der Saalburgpreis des Hochtaunuskreises zum 27. Mal verliehen. Landrat Ulrich Krebs (CDU) hat den Tanusklub e. V. ausgezeichnet – punktgenau im 150. Jahr dessen Bestehens.

Selbst ein Teil der Taunushistorie, hat sich der heute aus 20 Ortsvereinen bestehende Klub um die Entwicklung des Landstrichs verdient gemacht. Während in den Anfangsjahrzehnten auch soziale Arbeit für die arme Bevölkerung unterm Feldberg geleistet wurde, widmeten sich die Mitglieder später mit ehrenamtlicher Begeisterung der regionalen Forschung und Kulturvermittlung. „Impulse, die bis heute andauern.“

Mit dem Förderpreis bedacht wurde David Oliver Zeyher, Absolvent der Physischen Geografie an der Frankfurter Universität. Er hat die Kulturlandschaft des Oberen Weiltals mit der neuen „Lidar“-Methode untersucht und dabei knapp 3500 Bodendenkmäler kategorisiert. Viele der Schürfgruben, Mühlgräben oder Ackerterrassierungen ließen sich erstmals nachweisen. Zeyhers Arbeit wird als „essentieller Beitrag zur Geschichte des Taunus’“ gewürdigt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare