+
Die Sentinels haben viel Arbeit vor sich.

Bad Homburg

Die Bad Homburger Sentinels sind Vizemeister

  • schließen

Die Footballer in Bad Homburg zeigen sich zufrieden mit der abgelaufenen Saison und nehmen sich für die kommende vor, hart an sich zu arbeiten.

Als Vizemeister haben die Bad Homburg Sentinels die Saison beendet. Damit sind die Verantwortlichen äußerst zufrieden, auch wenn am letzten Spieltag die Chance auf die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation nicht ergriffen wurde.

„Unser Glückwunsch geht an die Frankfurt Pirates zum Gewinn der Meisterschaft. Wer am Ende in der Tabelle oben steht, hat es einfach verdient und wir wünschen den Pirates viel Erfolg in der Relegation“, so der 2. Vorsitzende Maximilian Schwarz. Die Sentinels hatten zwar ihr Spiel gegen die Fighting Farmers Montabaur mit 35:10 gewonnen. Das reichte aber nicht, da die Pirates ihr Spiel einen Tag später auch gewannen.

Für die Sentinels endet damit ein lehrreiches Jahr. Trotz verpasster Meisterschaft herrscht vorwiegend Zufriedenheit bei den Verantwortlichen: „Acht Siege und zwei Niederlagen sind eine tolle Bilanz für einen Aufsteiger und wir sollten nicht so vermessen sein und das als selbstverständlich ansehen. Das war eine spannende Saison mit tollen Spielen und nächstes Jahr werden wir wieder angreifen“, sagt 1. Vorsitzender Timothy Miscovich.

Zur neuen Saison steht also viel Arbeit an. „Wir werden in einigen Bereichen rund um den Verein Veränderungen vornehmen und haben schon einen Grundplan für die Zukunft erarbeitet“, fasst Schwarz zusammen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare