+
Eine Futterstelle für die Rebhühner auf einem Feld bei Bad Homburg.

Bad Homburg

Bad Homburg baut Vogelhäuschen für Rebhühner

  • schließen

Die Futterstellen sollen in Bad Homburg die seltenen Rebhühner vor dem Aussterben bewahren.

Das Rebhuhn ist europaweit vom Aussterben bedroht, in Deutschland gibt es noch etwa 50 000 Brutpaare. In Bad Homburg wird, um den Bestand zu schützen, neben Blühstreifen nun auch auf Futterstellen gesetzt. 

Sechs davon wurden bereits errichtet, in Form von Kunststoff- oder Metalltonnen, die einen Futterauslass besitzen. Alle sieben bis zehn Tage werden die Vogelhäuschen kontrolliert. Demnächst sollen Aufkleber die Spaziergänger informieren.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare