1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus
  4. Bad Homburg

CDU gegen Windräder

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fotoo: Rolf Oeser
Fotoo: Rolf Oeser © Rolf Oeser (Rolf Oeser)

Die aktuellen Pläne weisen noch immer zwei Flächen aus. Sie können im Landratsamt eingesehen werden.

Seit Montag liegen die Pläne des regionalen Flächennutzungsplans zum Thema Windkraft im Bad Homburger Landratsamt aus. Noch bis Mai können dort, im Raum 403 in Haus 5, die Bürger sehen, dass noch immer zwei Gebiete im Bad Homburger Umland als Vorrangflächen für Windräder ausgewiesen sind. Die Bad Homburger CDU ist verärgert.

„Aus Sicht der CDU-Fraktion ist es nicht nachvollziehbar, dass trotz massiver Proteste der Stadt sowie der politischen Gremien die Flächen auf dem Taunuskamm immer noch zur Diskussion stehen“, so der Fraktionsvorsitzende Oliver Jedynak.

Es gibt einen entsprechenden Beschluss der Stadtverordnetenversammlung. Dass die Flächen 5701 zwischen Saalburgchaussee und Köpperner Tal und 5401 am Ende der Elisabethenschneise dennoch weiter enthalten sind, überrasche umso mehr, sagt Jedynak. Auch der Bad Homburger CDU-Chef Thorsten Bartsch ist irritiert: „Die CDU wird sich zusammen mit Oberbürgermeister Alexander Hetjes vehement gegen den Bau von Windkraftanlagen auf dem Taunuskamm einsetzen.“

Auch interessant

Kommentare