Bad Homburg

Feuerwehr in Bad Homburg unterstützt Kollegen in Partnerstadt

  • schließen

Bad Homburger Feuerwehr unterstützt die Kollegen in Dubrovnik mit Know-how. Delegation bei der Schiffstaufe anwesend.

Dass die Feuerwehr im kroatischen Dubrovnik ein Feuerlösch- und Seenotrettungsboot in Betrieb genommen hat, ist an und für sich genommen keine Nachricht für Bad Homburger. Doch zur Schiffstaufe war auch eine Delegation aus der Kurstadt zu Gast. Denn ohne deren Hilfe wäre diese Anschaffung nicht ohne Weiteres möglich gewesen.

Seit 2010 arbeiten die Feuerwehren von Bad Homburg und der Partnerstadt auf verschiedenen Ebenen wie der Jugend- und Nachwuchsarbeit, aber auch in den Bereichen Ausbildung und Technik intensiv zusammen.

Im vergangenen Jahr baten die Kroaten um Mithilfe beim Aufbau von Know-how in der Schiffsbrandbekämpfung. Das bekamen sie, denn Bad Homburgs Feuerwehrchef Daniel Guischard hat während seiner Ausbildung für den höheren feuerwehrtechnischen Dienst unter anderem bei der Feuerwehr Hamburg, dem Havariekommando des Bundes sowie der Fachstelle Schiffsbrandbekämpfung der Bundesmarine entsprechende Stationen gemacht. So organisierte er einen Kontakt zur Ausbildungsstation der Seenotretter in Neustadt in Holstein, wo Mitglieder der Feuerwehr Dubrovnik geschult wurden. Das geeignete Boot für die Hafenstadt wurde derweil angeschafft – und mittlerweile auf den Namen „Orlando“ getauft. Die Mutter der Städtepartnerschaft, Olga Stoss, hatte ein Geschenk dabei: die Schiffs-Versicherung für das erste Jahr. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare