1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus
  4. Bad Homburg

Feiern an der Strecke

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Hartmann

Kommentare

Zum Radrennen rund um den Finanzplatz am 1. Mai gibt es in beiden Städten ein großes Programm entlang der Route.

Das traditionsreiche „Radrennen rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“ am kommenden Montag, 1. Mai, führt auch durch Oberursel und Bad Homburg. Zahlreiche Zuschauer werden erwartet, und beide Städte feiern am Streckenrand. „Der 1. Mai ist bei uns in Bad Homburg immer ein Fest für die gesamte Familie, das sich nicht nur an Radsportfreunde richtet“, sagt Bad Homburgs Bürgermeister Karl Heinz Krug (SPD).

Vor dem Bad Homburger Kurhaus läuft das Rennen auch auf einer LED-Wand des HR, die Bad Homburger Sportvereine übernehmen das Catering. Bei einer Verlosung gibt es unter anderem Eintrittskarten für das Seedammbad, Gutscheine für Kur Royal und eine Übernachtung im Hotel Steigenberger zu gewinnen. Außerdem informieren die Vereine über Sportabzeichen und E-Bikes und zeigen Sportarten. In Ober-Eschbach empfängt die Line-Dance-Gruppe der TSG Ober-Eschbach das Fahrerfeld.

„Zum ersten Mal kommen die Fahrer der Skate Challenge bei uns vorbei. Das wird bestimmt spannend, wie die Skater mit unserem Pflaster in der Louisenstraße zurechtkommen und mit der scharfen Kurve hinter der Ritter-von-Marx-Brücke“, schwärmt Krug.

Das Fahrerfeld ist auch in diesem Jahr prominent besetzt – Titelverteidiger Alexander Kristoff aus Norwegen trifft auf Weltmeister Peter Sagan aus der Slowakei. Zeitfahrweltmeister Tony Martin und Deutscher Meister André Greipel sorgen für eine starke Konkurrenz. Der neunfache Tour- de-France-Etappensieger Marcel Kittel nimmt zum ersten Mal überhaupt an dem Rennen teil.

Auch John Degenkolb aus Oberursel geht an den Start. Dem HR sagte er am Montag, er wolle zu Hause eine gute Figur abgeben. „Es ist Freude, ein positiver Druck, als Lokalmatador ins Rennen zu gehen. Für mich ist es ein Heimvorteil, den man unter Umständen auch ausnutzen kann.“

Zwischen 9.30 Uhr und 13.40 Uhr rollen sieben Fahrerfelder plus Skater durch Bad Homburg. Radsportfreunde, die zuschauen wollen, können sich auf folgende voraussichtliche Durchfahrtszeiten vor dem Kurhaus einstellen: Von Velotour 50/80/104/115 und die Skate Challenge 50 km von etwa 9.30 bis 11 Uhr, U23 von 11.50 bis 12.05 Uhr, Elite Kategorie World Tour etwa 12.45 bis 13 Uhr und U19 etwa 13.25 bis 13.40 Uhr.

In der Oberurseler Altstadt rechnet die Stadtverwaltung ab 9.45 Uhr mit den Jedermann-Sportlern, gegen 13 Uhr tragen die Profis die rasante Sprintwertung auf dem Marktplatz aus. Traditionell wird auch hier gefeiert. Oberurseler Gastronomen bieten bereits ab 10 Uhr Speisen und Getränke an.

Aufgrund der geänderten Streckenführung können in der Zeit von 8.30 bis etwa 12 Uhr die Stadtteile Stierstadt und Weißkirchen nicht angefahren werden. Auch ein Befahren aus Richtung Steinbach ist während dieser Zeit nicht möglich.

Die U-Bahn-Linie U3 verkehrt in der Zeit von 8.30 Uhr bis 14.30 Uhr nur zwischen dem Frankfurter Südbahnhof und dem Bahnhof Oberursel. aph

Auch interessant

Kommentare