Bad Homburg

Einsatzbasis für Waldbrände

Dornholzhausen bekommt auf einem rund 5000 Quadratmeter großen Grundstück ein neues Feuerwehrhaus. Nach Angaben der Stadtverwaltung soll der dreigliedrige Bau 6,1 Millionen Euro kosten.

Die Verhältnisse in der 1972 bezogenen Feuerwehrwache in Dornholzhausen sind beengt, die Garagen für moderne Feuerwehrautos zu klein. Dieser Zustand soll in anderthalb Jahren der Vergangenheit angehören. 

Derzeit entsteht auf einem rund 5000 Quadratmeter großen Grundstück im Dreieck Gertrud Bäumler-Straße und Dornholzhäuser Straße ein modernes Gerätehaus. 1800 Quadratmeter Fläche, vier Garagen, geräumige Umkleiden, Schulungsräume, Küche und ein Lager, in dem auch Materialien für den Katastrophenschutz untergebracht werden: Bis Herbst 2021 soll der Bau fertig sein – derzeit liegt man im Zeitplan, sagt Frank Juli vom Fachbereich Bevölkerungsschutz. 

Nach Angaben der Stadtverwaltung soll der dreigliedrige Bau 6,1 Millionen Euro kosten. Im städtischen Konzept hat der Standort Dornholzhausen vor allem für Waldbrand-Einsätze eine zentrale Bedeutung. (tz)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare