1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus
  4. Bad Homburg

Die Kurstadt feiert entspannt Laternenfest

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Festplatz vom Riesenrad aus betrachtet. konopatzki
Der Festplatz vom Riesenrad aus betrachtet. konopatzki © hko

Nach langer Corona-Pause gibt es ein fast normales Volksfest / Abschluss heute Abend

Bad Homburg - Noch bis heute Abend läuft in der Bad Homburger Innenstadt das Laternenfest, mit dem die Kurstadt nach zwei Jahren Corona-Unterbrechung wieder das größte Volksfest in der Region stellt. Zur Halbzeit können die Organisatoren mit der Resonanz zufrieden sein. Das diesjährige Motto „Es geht wieder los“ war gleichzeitig Programm. Es mag ein Teil des Erfolgs des Laternenfests 2022 sein: Noch mal einen unbeschwerten Moment genießen, bevor es im Herbst um Energiepreissteigerungen, Sparmaßnahmen und vielleicht wieder um Corona gehen muss. Was letzteres betraf, hatten die Organisatoren bewusst einige Lücken im Festgeschehen gelassen, um zu entzerren. Doch der Platz wurde schnell gefüllt. Bekanntes wie Riesenrad und Kettenkarussell mischt sich mit Neuem - herausragendes Beispiel der 80 Meter hohe Freefall-Tower auf dem Festplatz als weithin sichtbare Orientierung.

Nachdem die ersten Besucher noch vor der feierlichen Eröffnung durch Laternenkönigin Lisa I. am Freitag über das Fest flanierten, stand der Samstag ganz im Zeichen des großen Umzugs am Abend, bei dem etliche Fußgruppen, Musikzüge und Festwagen heimischer Vereine durch die Innenstadt zogen und der von zahlreichen Zuschauern verfolgt und bejubelt wurde. Wie am Samstagabend konnte auch am Sonntag der Zug bei bestem Wetter verfolgt werden.

Heute ist die Festmeile bis in die späten Abendstunden geöffnet, gegen 20.30 Uhr beginnt die Abschlussveranstaltung im Kurhausgarten. Mit einer Illumination als Ersatz für das traditionelle Feuerwerk wird das Fest gegen 21.15 Uhr offiziell beendet. hko

Auch interessant

Kommentare