Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wer nach der Bimmelbahn-Fahrt noch nicht genug hat, kann am Schloss mit der Dampfeisenbahn fahren.
+
Wer nach der Bimmelbahn-Fahrt noch nicht genug hat, kann am Schloss mit der Dampfeisenbahn fahren.

Bad Homburg

Bimmelbahn zum Schloss

  • Fabian Böker
    VonFabian Böker
    schließen

Ein neues Angebot bringt Besucher auf besondere Weise zum Weihnachtsmarkt. Unterwegs hält die Bahn auch in der Innenstadt.

Wer vom Bahnhof zum Weihnachtsmarkt am Schloss kommen möchte, kann das zu Fuß machen. Oder aber auch mit der nostalgischen Bimmelbahn, die noch bis zum 23. Dezember im Einsatz ist.

Der so genannte Weihnachts-Shopping-Express ist ein neues Angebot des City-Managements. Er startet an der Haltestelle „Kulturbahnhof“ am Bahnhof, fährt über die Louisenstraße am Waisenhausplatz vorbei und durch die Dorotheenstraße zum Schloss. Von da geht es wieder zurück. Stationen zum Ein- und Ausstieg sind das Rathaus, die Louisen-Arkaden und der Waisenhausplatz auf Höhe von Feinkost Lautenschläger.

Die 18 Meter lange Bimmelbahn besteht aus zwei Waggons mit insgesamt 56 Sitzplätzen und benötigt für die Gesamtstrecke rund eine Stunde. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 25 Stundenkilometer.

„Mit dem Angebot möchten wir Kunden der Innenstadt eine komfortable Möglichkeit bieten, ohne längeren Fußweg den Weihnachtsmarkt zu erreichen“ so Citymanagerin Tatjana Baric. Aber auch Weihnachtseinkäufe in der Innenstadt können mit einer Bimmelbahn-Fahrt verbunden werden, dank der Zwischenhalte.

Die Nutzung der Bahn ist kostenlos. Sie fährt von Donnerstag bis Sonntag zwischen 11 und 20 Uhr jeweils stündlich. Freitags ist die Waisenhausstraße nicht frei befahrbar, deswegen fährt die Bahn am Markttag von 11 bis 15 Uhr eine Sonderroute, über den Schwedenpfad und die Kaiser-Friedrich-Promenade.

Laut Oberbürgermeister Alexander Hetjes (CDU) kommt die Bahn im nächsten Jahr wieder zum Einsatz, „wenn das Angebot gut angenommen wird“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare