Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

So wie hier bei Fresenius wird es am Freitag nicht. Alles findet digital statt.
+
So wie hier bei Fresenius wird es am Freitag nicht. Alles findet digital statt.

Bad Homburg

Bad Homburger Ausbildungsmesse online

Die Zehnte Auflage findet nur digital statt. Eine hybride Variante war nicht möglich. 20 Unternehmen stellen sich am 10. September vor.

Digital statt hybrid: Am kommenden Freitag, 10. September, findet die Bad Homburger Nacht der Ausbildung zum zehnten Mal statt. Doch statt der ursprünglich geplanten hybriden Variante wird es nun eine rein digitale Messe.

Von 17 bis 22 Uhr haben Interessierte die Gelegenheit, auf der Plattform www. bad-homburg.de/nachtonline mit Vertreterinnen und Vertretern von 20 Unternehmen und Institutionen ins Gespräch zu kommen.

Börse fällt aus

Die Ausbildungsbörse der Stadt Kronberg und des Bundes der Selbständigen haben ihre für Samstag, 11. September, geplante Ausbildungsbörse abgesagt. Hintergrund sind die steigenden Inzidenzzahlen.

In der Planung ist nun ein Alternativ-Termin für das Jahr 2022, und zwar in der Zeit der Projektwochen vor den Sommerferien. Den genauen Zeitpunkt wird die Stadt rechtzeitig mitteilen. bö

„Die 10. am 10. – wir freuen uns, dass unsere Nacht der Ausbildung ihr erstes Jubiläum feiert“, sagt Oberbürgermeister Alexander Hetjes (CDU). „Natürlich hätten wir uns, gerade an diesem besonderen Tag, gewünscht, dass die Teilnehmenden die Unternehmen auch in Präsenz aufsuchen können. Angesichts der steigenden Inzidenzen wollen wir aber kein Risiko eingehen.“ Stadträtin Lucia Lewalter-Schoor (SPD) ergänzt: „Die Nacht der Ausbildung bietet auch digital eine gute Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler und andere Interessierte, in verschiedene Berufsfelder hinein zu schnuppern und sich von Expertinnen und Experten in persönlichen Gesprächen beraten zu lassen.“

Teilnehmende Unternehmen sind die Accadis Hochschule, die Agentur für Arbeit, ATIS, die Basler Versicherungen, die Deutsche Leasing AG, das Deutsche Rote Kreuz Hochtaunus, dm, das Finanzamt Bad Homburg, Fresenius, die IHK, Junioren des Handwerks, Lilly Deutschland, das Maritim Hotel, die Raiffeisenbank Hochtaunus, die Nassauische Sparkasse, NTT Germany, die Stadtverwaltung Bad Homburg, die Stadtwerke Bad Homburg, das Steigenberger Hotel und die Taunus Sparkasse.

Die Kontaktmöglichkeiten zu den jeweiligen Unternehmen sind auf der Plattform zu finden. bö

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare