Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bad Homburg

Bad Homburg: Jüdische Gemeinde gründet Makkabi Taunus

  • Petra Zeichner
    vonPetra Zeichner
    schließen

Wandern, Yoga, Tennis, Selbstverteidigung - dieses und andere Angebote will der neue jüdische Sportverein Makkabi Taunus anbieten.

Die wachsende jüdische Gemeinde Bad Homburgs hat den ersten jüdischen Sportverein im Taunus, Makkabi Taunus, gegründet. Das teilte die Stadt mit.

„Die Gründung von Makkabi Taunus leitet nicht nur eine neue Ära der aufstrebenden jungen jüdischen Gemeinschaft in Bad Homburg und im Taunus ein“, sagt Arthur Iliyav, Vorsitzender des Vereinsvorstands, in der Mitteilung. „Wir wollen auch ein Zeichen setzen für das friedvolle Miteinander in der Region.“ Darüber hinaus liege der Fokus auf gesellschaftsbildenden Themen wie Diversity und Mixed Leadership. So sei auch eine Frau in den Vereinsvorstand gewählt worden, sagt Iliyav.

„Ich freue mich außerordentlich, dass wir bei uns in Bad Homburg eine so aktive jüdische Gemeinschaft haben“, sagt Oberbürgermeister Alexander Hetjes. Und Landrat Ulrich Krebs (beide CDU) betont: „Der neue Verein ist auch ein Signal an die Öffentlichkeit: Jüdinnen und Juden gehören selbstverständlich zu unserer Gesellschaft.“ Gerade in der heutigen Zeit sei die Gründung von Makkabi Taunus ein starkes Signal.

Starten wird das Sportangebot unter anderem mit Tennis, Yoga, Nordic Walking, Schach und Krav Maga (Selbstverteidigung). Ein Focus soll auf Wandern und Mountain Biking liegen. Den Mitgliedern im Taunus werde gemeinsam mit den über 2300 Frankfurter Mitgliedern ein breites Sportprogramm mit über 25 Abteilungen angeboten werden, heißt es. pz

https://makkabi-taunus.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare