Bad Homburg

Geld für Tablets und Notebooks

  • Jonas Nonnenmann
    vonJonas Nonnenmann
    schließen

Der Hochtaunuskreis erhält von Bund und Land rund 1,1 Millionen Euro zum Kauf von Tablets und Notebooks für Schulen.

Der Hochtaunuskreis erhält von Bund und Land rund 1,1 Millionen Euro zum Kauf von Tablets und Notebooks für Schulen, teilt die Kreisverwaltung mit.

„Wir gehen davon aus, dass der Unterricht an den Schulen noch eine gewisse Zeit mit Einschränkungen stattfinden wird. Gerade angesichts der Corona-Krise wollen wir schnellstmöglich die Voraussetzungen schaffen, dass allen Kindern und Jugendlichen digitales Homeschooling ermöglicht wird“, sagt Landrat und Schuldezernent Ulrich Krebs (CDU). Wer zu Hause kein Gerät habe, könne künftig eines von der Schule erhalten.

Das Medienzentrum des Landkreises habe die Schulen bereits nach dem Bedarf befragt. Auf Basis der Antworten seien die Geräte bestellt worden; nach den Ferien sollen den Schulen fast 2000 Tablets und Notebooks zur Verfügung stehen, die sie dann an die Kinder und Jugendlichen verleihen können. Anfang des Jahres hatte die Kreisverwaltung bereits mitgeteilt, dass sie im Rahmen des Digitalpakts mit rund 15,6 Millionen Euro von Bund und Land rechne. Mit dem Geld sollen unter anderem Schulen an schnelles Internet angeschlossen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare