Bad Homburg

Bad-Homburg -App für Preis nominiert

  • schließen

Die Nutzer entscheiden über den Tourismus-Publikumspreis. Wer möchte, dass Eichhörnchen Hazel und Wanderfalke Falco gewinnen, muss online abstimmen.

Jetzt kommt es auf die Freunde von Eichhörnchen Hazel und Wanderfalke Falco an: Sie müssen für die beiden und damit die Bad-Homburg-App „Bad HomburGo“ stimmen. Die städtische App ist für den Hessischen Tourismuspreis nominiert. Über die Gewinner entscheiden die Nutzer, die sich über hessenschau.de an eine Online-Abstimmung beteiligen können. Für den Publikumspreis stehen neun Organisationen und Betriebe zur Wahl.

Die Anbieter der Tourismusbranche werben mit unterschieden Ideen für ihre Projekte und Regionen. Die besten zeichnet das Land Hessen mit dem mit 2500 Euro dotierten Tourismuspreis aus. Die Bad HomburGO-App ist für den Publikumspreis in der Kategorie „Digitale Produkte und Marketing“ nominiert. Das Voting läuft bis Sonntag, 13. Oktober, um 20 Uhr. Auf die Teilnehmer an der Abstimmung warten verschiedene Preise. Mit der App, die einem digitalen Stempelpass gleicht, können die Stadt interaktiv erkundet und Fragen rund um Bad Homburg beantwortet werden. Über die GPS-Funktion wird der Nutzer zu den Sehenswürdigkeiten geführt. Sind genügend Punkte zusammen, kann sich der Spieler in der Tourist Info und Service im Kurhaus einen Bad-Homburg-Pin abholen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare