Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kriminalität in Kassel

Hitlergruß gezeigt und Frau belästigt

In einer Straßenbahn in Kassel zeigen zwei Männer den Hitlergruß. Sie mustern jeden Fahrgast auf seine mögliche Nationalität und belästigen anschließend eine Frau sexuell.

In einer Straßenbahn in Kassel sollen zwei Männer mehrfach den Hitlergruß gezeigt und eine 25 Jahre alte Frau sexuell belästigt haben. Jetzt ermittelt der Staatsschutz.

Wie die Kasseler Polizei am Mittwoch berichtete, ereignete sich der Vorfall bereits am Samstag in einer Straßenbahn, die vom Lindenberg in Richtung Innenstadt unterwegs war. Zwei Männer mit Glatzen stiegen gegen 11 Uhr in die Tram. Dabei zeigten sie mehrfach den Hitlergruß. Anschließend sollen die etwa 30 und 40 Jahre alten Männer durch die Bahn gelaufen sein. Dabei musterten sie jeden einzelnen der Fahrgäste und kommentierten ihre Nationalität mit den Worten „deutsch, deutsch, deutsch". Dabei hätten sie gegrölt und gepöbelt.

Bevor die angetrunkenen Männer am Königsplatz ausstiegen, setzten sie sich zu einer jungen Frau und belästigten sie sexuell. Erst als die 25-Jährige sich umsetzte, ließen sie von ihr ab. (lad)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare