HfGStudent1_290820
+
HfG-Design-Student Thomas Jäger, der mit Geflüchteten im Norden Griechenlands Heimarbeitsplätze baut, die man auch in Flüchtlingslagern nutzen kann.

Absolvent I

Die Toolbox

  • Fabian Scheuermann
    vonFabian Scheuermann
    schließen

Der Offenbacher Produktdesignstudent Thomas Jäger hat unter dem Projektnamen „Home.Work“ einen mobilen Arbeitsplatz für Menschen in Massenunterkünften entwickelt.

Die Idee: Menschen in Flüchtlingslagern bauen mit ihm zusammen eine clever designte, portable Holzkiste samt Werkzeug, mit der sich vieles machen lässt.

Im Nu ist die Box etwa zum Arbeitstisch umfunktioniert, auf dem man schrauben, sägen oder hämmern, auf dem man aber auch eine Nähmaschine montieren kann. Werkzeug und Gartengerät sind in der flachen, zwei Meter langen Kiste enthalten.

So verleiht die Box denjenigen, die Zugriff darauf bekommen, ein Stück Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit – keine Selbstverständlichkeit in einem Flüchtlingslager. Während Corona kam nun noch eine Selbsthilfe-App hinzu.

Mehr Infos: habibi.works/home-work

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare