Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Walter Renneisen, aktuell Darmstädter Turmschreiber.
+
Walter Renneisen, aktuell Darmstädter Turmschreiber.

Neue CD von Walter Renneisen

Hessisches Gebabbel mit Walter Renneisen

  • Andreas Hartmann
    vonAndreas Hartmann
    schließen

Der Schauspieler und aktuelle Darmstädter Turmschreiber Walter Renneisen nutzt die Pandemie-bedingte Ruhe - gerade ist seine neue CD „Deutschland, Deine Hessen II“ erschienen.

Ich habe noch nie überlegt, aufzuhören“, sagt der Schauspieler, Schriftsteller und Rezitator Walter Renneisen. „Wenn ich nicht mehr kann, dann ja, aber ich habe schon noch Feuer.“ Die öffentliche Feier zu seinem 80. Geburtstag auf der Bühne der Alten Oper Frankfurt im März vorigen Jahres war eine der bislang letzten großen Veranstaltungen in dem Haus. „Ich bin im Nachhinein sehr froh, dass sich da niemand angesteckt hat. Das hätte wirklich schiefgehen können.“

So viel unfreiwillige Ruhe wie in den vergangenen Monaten hatte Renneisen noch nie in seinem doch schon ganz schön langen Leben. „Ich war eigentlich immer sehr fleißig, habe schon mit 16 Musik gemacht, um meine Mutter zu unterstützen. Später hatte ich oft morgens Proben, mittags nahm ich ein Hörspiel auf, und abends stand ich schließlich auf der Bühne. Und dann hatten wir ja auch noch vier Kinder, die wollte ich auch nicht vernachlässigen. Ich stand immer unter Druck, so lange ich mich erinnern kann.“

Seit März vorigen Jahres fallen nun Auftritte und Lesungen aus, auch die Premiere seines neuen Programms „Hessisch für Fortgeschrittene“ in Bad Vilbel musste auf den bevorstehenden Sommer verschoben werden, und manche seiner abgesagten Veranstaltungen sollen nun sogar erst 2022 stattfinden. Sein Publikum fehle ihm sehr, sagt Renneisen im Gespräch mit der FR.

Deutschland, Dein Hessen II - Walter Renneisens neue CD kostet 20 Euro, ISBN 978-3-9811743-4-2

Immerhin hatte er nun Zeit für den Garten, hat in diesen ruhigen Zeiten einen historischen Zirkuswagen renoviert, am nächsten Buchprojekt gearbeitet und Material für seinen aktuellen Darmstädter Turmschreiber-Posten gesammelt. „Das muss ich nun noch in eine erzählbare Form bringen“, sagt er. Sein Repertoire ist riesig, es reicht von Rilke (mit dem er gerne auch mal die Enkelkinder beeindruckt) über Kafka bis zu charmant-witzigen hessischen Sketchen.

Gerade gibt es nun auch etwas Neues für seine Fans, genau das Richtige in trüben Zeiten wie diesen: Es ist die Fortsetzung eines der beliebtesten Renneisenschen Kabarettprogramme, „Deutschland, Deine Hessen“. Teil zwei, live aufgenommen bei einer Vorstellung im Darmstädter Halbneun-Theater. Hessisch, das sei doch „wahnsinnig schön“, sagt er, und manchmal auch unfreiwillig komisch. „Was machste heut Abend? Ich mach ins Bett“ – das funktioniere eben nur im Dialekt und vor Publikum, nicht im Tonstudio.

Während der Pandemie gab er eine Lesung in der hessischen Landesvertretung in Berlin, ganz ohne Zuschauer. „Da war ich gar nicht mit mir zufrieden. Für mich ist es das größte Glück, wenn die Leute lachen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare