Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In der JVA Butzbach sitzt derzeit noch das Mitglied der Sauerlandgruppe Adem Yilmaz ein.
+
In der JVA Butzbach sitzt derzeit noch das Mitglied der Sauerlandgruppe Adem Yilmaz ein.

Terrorismus

Hessischer Terrorist soll an USA ausgeliefert werden

  • Ulrich Weih
    vonUlrich Weih
    schließen

Adem Yilmaz war Mitglied der Sauerlandgruppe und hatte eine Attentatsserie in Deutschland mitgeplant. Nun soll er wegen eines Angriffs auf US-Truppen vor ein US-Gericht gestellt werden.

Der in Hessen inhaftierte Terrorist Adem Yilmaz soll in die USA ausgeliefert werden. Die USA hatten die Auslieferung des Mitglieds der Terrororganisation Sauerland-Gruppe bereits 2016 beantragt. Wie der Radiosender hr-INFO berichtet, wurde inzwischen Auslieferungshaft angeordnet.

Das zuständige Oberlandesgericht in Frankfurt äußert sich nicht zu dem Fall. Es handle sich um ein laufendes Verfahren, das man nicht kommentieren könne, sagt eine Sprecherin. Dass ein Auslieferungsgesuch vorliegt, bestätigt sie jedoch.

Der Anwalt des Inhaftierten, Michael Murat Sertsöz, erläuterte: „Im Rahmen des Haftbefehls sind den amerikanischen Behörden aber noch Auflagen gemacht worden, bevor über die Zulässigkeit der Auslieferung selbst entschieden werden kann.“

Angeblicher Angriff auf US-Truppen 

Die USA wollen Yilmaz vor eine US-Gericht stellen, weil er während seiner Terrorausbildung in Pakistan auf ein US-Camp geschossen haben soll. Eine Auslieferung ist wohl nur möglich, wenn die USA den deutschen Behörden versichern, dass Yilmaz nicht wegen desselben Verbrechens noch einmal verurteilt wird. 

Yilmaz, der die türkische Staatsbürgerschaft hat, kommt aus Langen im Kreis Offenbach. Yilmaz war Mitglied der so genannten Sauerland-Gruppe, die vor zehn Jahren Sprengstoffanschläge in Deutschland vorbereitet hatte. Er wurde 2010 in Düsseldorf zu elf Jahren Haft verurteilt. Seine Strafe endet eigentlich im Sommer 2018. Nun jedoch muss Yilmaz solange  in Haft bleiben, bis über den Auslieferungsantrag entschieden ist. (mit Material der dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare