+
Da lacht die Bundesfamilienministerin.

Gut gebrüllt

Hessische Landespolitik macht glücklich

  • schließen

Aber bei Wilke-Wurst vergeht selbst Ministerin Hinz das Lachen. Die Kolumne aus dem Landtag.

Diese Woche erreichte die Redaktion eine E-Mail, die es nun endlich in die Zeitung schafft: Hessens Landtagsabgeordnete sind die viertglücklichsten in ganz Deutschland, behauptet eine Internet-Plattform. Sämtliche Porträtaufnahmen in Deutschland habe sie analysiert. Einzig in Bayern, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg macht demnach Landespolitik noch mehr Spaß.

Die Gegenrecherche im „Handbuch des Hessischen Landtags“ bestätigt: Alle 139 Abgeordnete lächeln - irgendwie. Von A wie Tarek Al-Wazir bis Turgut Yüksel. Selbst die griesgrämigsten unter den Landespolitikerinnen und -politikern sind mit nach oben tendierenden Mundwinkeln abgelichtet.

Es gibt auch nicht wenige Frohnaturen im Landtag. Die neue SPD-Chefin Nancy Faeser mit ihrer fröhlichen Art fällt einem da sofort ein. Auch die grüne Umweltministerin Priska Hinz lässt sich die Laune nicht von so ein paar Windkraftgegnern verderben, die ihr bei der Pressekonferenz zum Waldschadensbericht im geschundenen Eppsteiner Wald auflauern. Beim Thema Wilke-Wurst vergeht allerdings auch ihr das Lachen. Die Aufarbeitung des unappetitlichen Fleischskandals geht mit einer Anhörung am kommenden Mittwoch in die nächste Runde. Das Thema ist noch längst nicht gegessen.

Für ihre herzliche Art ist auch Bundesfamilienministerin Franziska Giffey bekannt. Am Mittwoch unterzeichnete sie in der Staatskanzlei im Beisein von Politikern aus Bund, Land und Kommunen den Vertrag zum Gute-Kita-Gesetz. Dem grünen Sozialminister Kai Klose überreichte sie ein Bauklötzchen und die Frage eines Journalisten nutzte sie für einen Werbeblock in der ehrwürdigen schwarz-grünen Regierungszentrale: Sie gehe davon aus, dass der Bund auch nach dem Jahr 2022 den Geldhahn für die Kinder nicht zudrehen werde: „Wenn sie sichergehen wollen, müssen Sie SPD wählen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare