+
Trotz Regen demonstrierten in Frankfurt am 1. Mai 2017 viele menschen für gute Löhne.

1. Mai

Termine der Maikundgebungen zum Tag der Arbeit in Hessen

Mehr als 40 Demos sind am 1. Mai geplant - etwa in Frankfurt, Offenbach, Wiesbaden, Darmstadt, Hanau, Kassel, Gießen und Marburg

Für den Tag der Arbeit am Mittwoch haben die Gewerkschaften zu zahlreichen Demonstrationen und Kundgebungen in Hessen aufgerufen. Nach Angaben des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) sind landesweit mehr als 40 Veranstaltungen geplant, darunter in Kassel, Frankfurt, Hanau, Darmstadt, Wiesbaden und Gießen. 

In Frankfurt startet der Demonstrationszug des DGB um 10.30 Uhr an der Ecke Günthersburgpark/Rohrbachstraße. Gegen 12 Uhr ist dann eine Kundgebung am Römer  geplant, bei der unter anderem die GEW-Vorsitzende Marlis Tepe und Oberbürgermeister   Peter Feldmann (SPD) sprechen werden.

Motto der 1. Mai-Demos in Hessen: "Europa. Jetzt aber richtig!"

In Wiesbaden geht es um 11 Uhr auf dem Kranzplatz los, in Offenbach gibt es um 11.30 Uhr eine Kundgebung auf dem Wilhelmsplatz, in Darmstadt startet um 10 Uhr ein Demonstrationszug am DGB-Haus. In Hanau treffen sich die 1. Mai-Bewegten um 10 Uhr zur Demonstration auf dem Bahnhofsvorplatz. 

In Kassel folgt auf eine Demonstration und die Kundgebung um 10.30 Uhr am Königsplatz ein Maifest an der Drahtbrücke. Die Gießener treffen sich um 11 Uhr auf dem Kirchplatz und in Marburg folgt auf eine Demonstration gegen 12.30 eine Kundgebung und das Maifest auf dem Marktplatz. 

Der DGB hat die Maikundgebungen in diesem Jahr unter das Motto "Europa. Jetzt aber richtig!" gestellt. Man wolle gemeinsam "für gesellschaftlichen Zusammenhalt und sozialen Fortschritt in Deutschland und Europa" auf die Straße gehen. Im vergangenen Jahr hatten fast 20.000 Menschen an den Veranstaltungen teilgenommen. (FR/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare