+
Die A5 bei Frankfurt wird am Freitagabend gesperrt.

A5 bei Frankfurt

Autobahn A5 bei Frankfurt wird komplett gesperrt

  • schließen

Eine der wichtigsten Verkehrsachsen in Hessen ist ab Samstagabend dicht: Zwischen dem Westkreuz und dem Nordwestkreuz geht für 18 Stunden nichts mehr.

Eine der wichtigsten Verkehrsachsen in Hessen ist am Wochenende dicht. Die hessische Straßenverwaltung Hessen Mobil sperrt ab Samstag die A5 zwischen Westkreuz und Nordwestkreuz Frankfurt in beide Richtungen komplett.

Wer zwischen Samstagabend und Sonntagmittag auf der Autobahn A5 unterwegs ist, muss weite Umwege einplanen. Die Straßenverwaltung beginnt am Samstag um 18 Uhr damit, eine stillgelegte Eisenbahnbrücke der Deutschen Bahn abzureißen. 18 Stunden später, am Sonntagmittag um 12 Uhr, will Hessen Mobil aller Voraussicht nach damit fertig sein.

Schon jetzt ist die Baustelle für alle Verkehrsteilnehmer deutlich zu erkennen. Seit zehn Tagen sind die Fahrspuren rund um die Brücke verengt. Außerdem ist am Nordwestkreuz die Ausfahrt auf die A5 nach Norden verkürzt, ebenso die Einfahrt nach Süden – noch bis 19. Dezember,

Die Sperrung trifft eine der meistbefahrenen Strecken in Hessen. Am Tag passieren nach Angaben von Hessen Mobil rund 205 000 Fahrzeuge das Nordwestkreuz (A5/A66). Rund 197 000 Fahrzeuge fahren über das Westkreuz (A5/A648) – und pendeln etwa zur Arbeit in die Stadt. Nachts sind deutlich weniger Fahrzeuge auf der Strecke unterwegs, deswegen hat Hessen Mobil die Arbeiten in diese Zeit verlegt. Der Verkehr wird umgeleitet (siehe Grafik): In Richtung Norden sollen die Autos ab dem Frankfurter Kreuz über die A3 zum Wiesbadener Kreuz und die A66 fahren, ab dem Offenbacher Kreuz die A661 oder die B45/B 43a nehmen.

In Richtung Süden werden Autos ab dem Gambacher Kreuz (A45), dem Bad Homburger Kreuz (A661) und dem Nordwestkreuz (A66) umgeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare