+
Harald Glööckler sollte Panzer künstlerisch gestalten. Nun steht der Importeur der britischen Panzer vor Gericht.

Das bringt der Tag

Prozess um Panzer für Glööckler-Kunstaktion

  • schließen

+++ Bensheim: Prozess wegen des Imports von zwei Kriegspanzern +++ Frankfurt: Fünf neue Elektrobusse für die Palmengarten-Linie +++ FR-Dossier zum Frankfurter Weihnachtsmarkt +++ Das bringt der Tag in Hessen +++

Guten Morgen aus Frankfurt!

Nach dem vielerorts sonnigen Nachmittag gestern wird es heute weitaus weniger freundlich in Hessen. Am Morgen und Vormittag ist der Himmel meist bewölkt und in vielen Teilen Hessens regnet es. Oberhalb von 400 Metern kann es sogar schneien, unterhalb dieser Grenze ist Glätte durch Schneematsch möglich. Bis zum Mittag lassen Regen und Schnee langsam nach und auch die Bewölkung lockert auf. Kalt bleibt es leider trotzdem: Die Temperaturen in Hessen erreichen heute lediglich 3 bis 6 Grad.

Prozess: Panzer ohne Genehmigung nach Deutschland gebracht

Vor dem Amtsgericht in Bensheim beginnt heute ein Prozess, bei dem sich ein Mann wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verantworten muss. Dem 49-Jährigen wird vorgeworfen, 2013 zwei Panzer gekauft und ohne Genehmigung aus Großbritannien nach Deutschland gebracht zu haben. Beide Panzer sollen nicht ausreichend demilitarisiert gewesen sein.

Der Hintergrund des Ganzen ist durchaus kurios - denn die beiden Panzer sollten Teil eines Kunstprojekts werden, das der Mann gemeinsam mit Modeschöpfer Harald Glööckler auf die Beine stellen wollte. Die Aktion sollte auf die Sinnlosigkeit und Grausamkeit von Kriegen aufmerksam machen.

Frankfurt bekommt fünf Elektrobusse

In Frankfurt stellen Oberbürgermeister Peter Feldmann und Verkehrsdezernent Klaus Oesterling um 13 Uhr die Pläne für die Umstellung einer Buslinie auf Elektrobetrieb vor. Auf der Strecke zwischen Bockenheimer Warte, dem Uni-Campus Westend und dem Palmengarten sollen künftig fünf elektrisch betriebene Busse verkehren. 

Dossier: Frankfurter Weihnachtsmarkt

Wer noch nicht in vorweihnachtlicher Stimmung ist, sollte einen Blick in unser Dossier zum Frankfurter Weihnachtsmarkt werfen. Neben Informationen zur Sicherheit in diesem Jahr hat die Redaktion dort auch Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Frankfurter Weihnachtsmarkt zusammengetragen. Und wer es selbst noch nicht auf den Römerberg geschafft hat, kann sich einen Eindruck in unserer Bilderstrecke verschaffen. (mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare