Wirtschaft

Großbäckerei Pappert verlagert Firmensitz

Die regionale Großbäckerei Pappert zieht aus Platzgründen innerhalb von Osthessen um.

Das Unternehmen Pappert wird seinen Firmensitz von Poppenhausen in der Rhön nach Eichenzell nahe Fulda verlagern. Eine Erweiterung am Stammsitz sei nicht mehr möglich, teilte das Pappert am Freitag mit. Man stoße in Poppenhausen an seine Wachstumsgrenzen und errichte deshalb in einem 13 Kilometer entfernten Industriegebiet ein neues Stammhaus mit Backstube, Café und Verwaltungsräumen.

Pappert will auf ein 25 000 Quadratmeter großes Grundstück im Ortsteil Rönshausen ziehen und dort seine Gebäudepläne auf rund 8500 Quadratmetern verwirklichen. Die Planungen der Bäckerei - eines in dritter Generation geführten Familienunternehmens - sind am Montag Thema im Bau-Ausschuss der Gemeinde Eichenzell. Bis zum ersten Spatenstich könne es aber noch zwei bis drei Jahren dauern und bis der Umzug vollzogen sei, vier bis fünf Jahre, sagte ein Firmensprecher.

Die 1928 gegründete Bäckerei beschäftigt nach eigenen Angaben rund 1500 Mitarbeiter und betreibt rund 120 Geschäfte. Vom Umzug des Firmensitzes sind rund 250 Mitarbeiter betroffen. Das Vertriebsgebiet liegt etwa einem Radius von 100 Kilometern rund um Fulda in Hessen, Bayern und Thüringen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare