Main-Kinzig

Gewerbe ans Netz

  • Jochen Dietz
    vonJochen Dietz
    schließen

Der Glasfaserausbau im Main-Kinzig-Kreis geht voran. Das Ausbauvolumen betrage für den gesamten Landkreis mehr als 13 Millionen Euro.

Die Anbindungen der Gewerbegebiete im Kreis geht voran, teilt die Kreisverwaltung mit. Der 2012 begonnene Ausbau des Glasfasernetzes werde mit der Anbindung von 145 Gewerbegebieten zwischen Sinntal und Maintal fortgesetzt. Die nächsten Gewerbegebiete seien in Jossgrund, Bad Orb und Flörsbachtal .

Das Ausbauvolumen betrage für den gesamten Landkreis mehr als 13 Millionen Euro. Davon würden rund sechs Millionen vom Bund und etwa fünf Millionen vom Land Hessen übernommen. Vom Ausbau der Gewerbegebiete im Main-Kinzig-Kreis werden insgesamt 2500 Unternehmen profitieren, heißt es weiter.

Jetzt hätten die Bauabschnitte der Gewerbegebiete in Jossgrund, Bad Orb und Flörsbachtal begonnen. Für mehr als 100 Unternehmen bedeuteten diese eine baldige Anbindung an das Netz der Breitband Main-Kinzig GmbH. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen kämen dadurch in den Genuss eines direkten Glasfaseranschlusses.

Die Breitband Main-Kinzig GmbH hatte seit 2012 mit Unterstützung des Landes Hessen einen kontinuierlichen Ausbau betrieben, so dass inzwischen rund 96 Prozent der Haushalte mit 50 Mbit/s versorgt seien. Bereits zwei von drei Haushalten könnten über Bandbreiten von 200 Mbit/s verfügen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare